Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Nareeta Martin / Unsplash

Münchner Projekte für ein friedliches Zusammenleben können Förderung erhalten

Münchner*innen aufgepasst: Der Verein Lichterkette e.V. fördert Projekte, die sich für ein friedliches Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Nationen in München einsetzen. Die Kandidat*innen können bis zu 1500 EUR erhalten sowie eine professionelle Begleitung durch Expert*innen aus dem Non-Profit-Sektor. Die Ausschreibungsfrist endet am 15. Dezember.

Der Münchner Verein Lichterkette e.V. entwickelt und unterstützt Projekte und Aktionen, die im Sinne der Völkerverständigung die Begegnung, den interkulturellen Austausch und das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in München fördern. Im vergangenen Jahr gewann u.a. die Initiative 'RomAnity' die Ausschreibung des sich als überparteilich und unabhängig verstehenden Vereins.

Auch im diesen Jahr können sich Vereine, Initiativen oder auch Einzelpersonen bewerben. Das Motto der diesjährigen Ausschreibungslinie lautet: "Demokratie und friedliches Miteinander – gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung". Nach Einsendung der ersten Unterlagen erhalten Projekte professionelle Unerstützung durch Profis, so dass ein inhaltlich stimmiger und wirtschaftlich 'durchgerechneter' Projektplan entsteht.

Alle Informationen zur Ausschreibung und Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.lichterkette-nextlevel.de.

Aktuelle Rezension

Buchcover

Regina-Maria Dackweiler, Alexandra Rau, Reinhild Schäfer (Hrsg.): Frauen und Armut - feministische Perspektiven. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2020. 474 Seiten. ISBN 978-3-8474-2203-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.