Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Studie zur 24-Stunden-Betreuung an Bundesgesundheitsminister übergeben

26.08.2018 | Altenhilfe, Forschung | Nachrichten

Die in Deutschland und Europa aktiven ambulanten Pflegedienst-Unternehmen Promedica plus, Insa Consulere sowie der Bundesverband initiative 50Plus trafen sich mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Sie stellten ihm gemeinsam die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur Akzeptanz osteuropäischer Betreuungskräfte in Deutschland vor.

Die Vorteile einer 24-Stunden-Betreuung seien sowohl von pflegenden Angehörigen als auch von Personen, die (noch) nicht mit Pflege aktiv zu tun hatten, erkannt, betonen die Studieniniatoren. So bevorzuge die Mehrheit der Befragten eine 24-Stunden-Betreuung zu Hause beziehungsweise würde sie bevorzugen. Für 59 Prozent ist die Lösing zu Hause die erste Wahl beim Älterwerden. 61 Prozent der Frauen und 56 Prozent der Männer geben dies gegenüber der stationären Pflege im Heim an. In der Gruppe der selbst Pflegebedürftigen bevorzugen hingegen 55 Prozent eine 24-Stunden-Betreuung bzw. würden sie bevorzugen. 65 Prozent der Befragten mit pflegebedürftigen Angehörigen vertraut auf die 24-Stunden-Betreuung zu Hause.

Regionaler Ansprechpartner ist das A und O

Mehr als drei Viertel der Befragten (77 Prozent kumuliert) sei zudem eine regional zugängliche und persönliche Beratung und Kundenbetreuung vor Ort in Bezug auf eine 24-Stunden-Betreuung sehr oder eher wichtig. PROMEDICA PLUS bietet genau das in Person seiner Berater vor Ort. In persönlichen Gesprächen bewerten sie gemeinsam mit Angehörigen und pflegebedürftiger Person die individuelle Situation beim Pflegebedürftigen vor Ort.  „Die Nachfrage nach Angeboten für eine Betreuung daheim ist hoch wie nie. Wir haben über 120 Berater in ganz Deutschland, die dieser Nachfrage gerne nachkommen. Damit bieten wir pflegebedürftigen Menschen bundesweit eine Alternative zum Heim", sagt Daniel Haberkorn. Doch nicht nur die regionale Betreuung ist wichtig: 47 Prozent der Befragten sehen neben der Vor-Ort-Beratung weitere Vorteile einer 24-Stunden-Betreuung wie ein vertrautes Umfeld oder den Verbleib im eigenen Zuhause. Für weitere 16 Prozent sei die permanente Verfügbarkeit der Betreuung bzw. des Betreuungspersonals ein Vorteil, wird hervorgehoben. Über PROMEDICA PLUS Die Promedica24 Gruppe, zu der auch PROMEDICA PLUS zählt, ist europäischer und deutscher Marktführer im Bereich der häuslichen Betreuungsleistungen für Senioren.

Repräsentativ befragt wurden mit der Studie Menschen, die in besagten Zeiträumen der Gruppe der pflegebedürftigen Personen angehören (könnten).


Quelle: Presseinformation von PROMEDICA PLUS Franchise GmbH am 23. August 2018

Aktuelle Rezension

Buchcover

Regina-Maria Dackweiler, Alexandra Rau, Reinhild Schäfer (Hrsg.): Frauen und Armut - feministische Perspektiven. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2020. 474 Seiten. ISBN 978-3-8474-2203-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.